conformis-iJig

  • image description
  • image description
  • image description
  • image description

Für jedes iJig-Set werden die gleichen CT-Scan-Daten benutzt wie zur Herstellung der Implantate und es:

  • Verfügt über eingebaute mechanische Achsenausrichtung und die CT-gestützte Anleitung.
  • Verwendet Daten der Oberflächenkontur des Patientengelenks, um zu gewährleisten, dass jedes iJig-Instrument in Form und Größe der Ziel-Anatomie angepasst wird und nur an eine einzige Stelle mit einer einzigen Ausrichtung passt.
  • Dadurch reduziert sich die Anzahl der erforderlichen Instrumente und Arbeitsschritte der Operationstechnik und die Ergebnisse sind besser reproduzierbar.
  • Eliminiert den Bedarf an invasiveren intramedullären Ausrichtungsmethoden und kostspieligen computergestützten Navigationssystemen

Im Operationssaal gilt: weniger ist mehr

Bei einer typischen Kniegelenkersatzoperation sind 5 bis 10 Instrumentencontainer mit Spezialinstrumentarium erforderlich.7 Alle geöffneten Instrumentencontainer erfordern Vorbereitung, Nachbereitung und Sterilisation. Dies bedeutet mehr Zeit- und Ressourcenaufwand für Arzt und Team.

Unser vorgeformtes iJig® -Instrumentarium ist Sterilisiert und im Lieferumfang des Implantats enthalten. Da es patientenspezifisch ist, wird auch nur einmal verwendet und muss daher nicht sterilisiert oder gelagert werden. Es bedeutet auch, dass Ihr iJig-Set ausschließlich für Ihren Eingriff eingesetzt wird.

7: Mont, M.; Single-use instrumentation, cutting blocks, and trials decrease contamination during total knee arthroplasty: Journ Knee Surg; 2012

View ConforMIS other products: